Facebook

Martina Karl gefällt

Tierschutzverein Mensch-Tier-Spirits-HelvetiaTierschutzverein Mensch-Tier-Spirits-Helvetia

Weather Widget
Wetter Widget
YoWindow.com yr.no

Besucher:

 

Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. (sibirisches Sprichwort)

 

"Das letzte siebte Leben"

Wir benötigen an Sachspenden noch Winterkleider in Grösse 44 für Svetlana, Katzentoiletten und Hundemäntel.

Bitte an folgende Adresse senden:

Deutschland:

eucatech AG

z.Hd Herr Alexander Karl

Gottlieb-Daimler-Strasse 2

79618 Rheinfelden

Schweiz:

Martina Karl

Hinterbergstrasse 26

6442 Gersau

Und wir brauchen vor allem Geldspenden, damit wir vor Ort für den Weiterbau des Tierheimes Material kaufen können.

Der Transport von Material dort hin ist einfach zu teuer. Vor Ort können wir alles viel günstiger erwerben und anliefern lassen.>

Bitte spendet, wenn möglich. Jeder Cent hilft Svetlana dort in Sibirien, weiter für die Tiere sorgen zu können.

Zudem müssen medizinische Untersuchungen und Kastrationen gemacht werden.Juli ist der wärmste Monat im Jahr. Somit können wir jetzt viel tun. Die Winter sind hart und grausam für die Tiere und für Svetlana auch. Wir würden gerne für sie ein finanzielles "Winterpolster" einrichten. Damit sie im Winter nicht bei klirrender Kälte in Stadt um Spenden betteln muss. Wenn Svetlana krank wird, sind die Hunde wohl verloren. In Russland gibt es keine Unterstützung vom Staat. Zudem müssen wir das Tierheim noch mehr von aussen sichern. Es gibt auch in Sibirien Hundefänger und Hundemörder.

Wir bitten um eure Hilfe und und Unterstützung!

Finanzielle Zuwendungen für "Das letzte siebte Leben" bitte mit Vermerk "Sibirien" bitte auf das Schweizer Konto meines Vereins.

Das Konto finden Sie hier unter "Spenden"

 

Bitte helft uns. Lasst Svetlana und ihre Tiere nicht allein.

Wir zählen auf euch. Ich danke im Namen von Svetlana und ihren Tieren von Herzen

Martina

 

*****

Mitte Juli 2011 reise ich nach Sibirien und werde 10 Tage dort der Svetlana und anderen Helfern versuchen zu unterstützen. Zudem werden werden wir Hunde und Katzen von dort mitbringen. Damit diese Hilfe in Sibirieren geleistet werden kann. wie bauen, versorgen kastrieren und Medikamente kaufen, Futter ranschaffen, brauchen wir finanzielle Unterstützung. Bitte, ich weiss, in Rumänien ist das Leid ohne Ende gross, aber vielleicht hat noch jemand ein paar Cent für "Das letzte siebte Leben"? Auch die Tiere in Sibierien leiden Höllenqualen. Keine Unterstützung vom Staat, alles Freiwilligenarbeit. Wer noch ein bischchen was übrig hat, der möge bitte spenden. Mit Vermerk "Sibirien" Ich garantiere nachweislich, dass jeder Cent dort ankommt. Organisation und Bürokratie finanziere ich von meinem privaten Geld. Alle Spenden kommen immer ans Ziel zu den Tieren. Versprochen. Geht auf meine Seite "Spenden" Dort sind alle Daten. Ich danke vielmals im Namen die Tiere von Sibirien und "Das letzte siebte Leben"

 

"Das letzte siebte Leben"

Nur gemeinsam können wir es schaffen, den unzähligen hilfsbedürftigen Tieren von Svetlana Konovalova zu helfen!!! Sie betreibt ein Tierheim in einem kleinen Dorf in der Mitte von Sibirien (www.dasletztesiebteleben.com) . Die Frau hat eine kleine Rente von ca. 150 Euro pro Monat und über 200 notleidende Tiere zu versorgen! Sie geht auf die Strasse um zu betteln, da ihre Tiere sonst verhungern. Doch leider reicht das nicht aus und viele Tiere sterben. Svetlana gibt aber nicht auf und kämpft um jede ihrer Tierseelen... Es fehlt einfach an ALLEM und die Tiere erfrieren z.T. im Winter, bei -45° ohne Heizung!!! Unser Ziel ist, UND WIR KÖNNEN ES NUR MIT IHRER/EURER HILFE SCHAFFEN, so viel Geld zu sammeln, damit wir Svetlana und ihren Tieren ein richtiges Tierheim mit Heizung und Strom (!) bauen können, damit auch die Ärmsten ein kleiner Lichtblick in ihrem schweren Leben haben. Ohne UNSERE Hilfe, haben Svetlana und ihre Tiere keine Chance...also macht euch alle für sie stark! Bitte, bitte spendet!!! Jeder SFR, EUR, etc. kommt bei Svetlana und den Tieren an! Das versprechen wir euch!!! Bitte verbreitet diesen Spendenaufruf auch bei euren Freunden auf Facebook und einfach allen Menschen, wo ihr glaubt, dass auch sie helfen können... Wir danken euch aus tiefstem Herzen, auch im Namen von Svetlana und ihren Tieren!!!

Ein weiteres Metall-Haus (eine Art Baucontainer) als "Quarantänestation" für kranke, schwache oder verletzte Tiere (z.B. auch nach der Kastration) die von ihren Artgenossen bis zur Genesung getrennt werden müssen. Kosten ca. Franken ca. 1400.- EUR 1000.-

Isolationsmaterial für die "Metall-Häuser" (es hat bereits 3 solche Häuser vor Ort, die nur noch für den Winter isoliert werden müssen) Kosten ca. Franken 700.- EUR 500.-

Viiiiiel Holz für den Bau von mögl. vielen Hundehütten
Kosten ca. Franken 700.- EUR 500.-

Material für Zäune, um z.T die Hunde unter einander zu trennen Kosten ca. Franken 200.- EUR 300.-

Svetlana, will 3 Keller bauen (Aushub und Baggermiete), damit sie diese als Kühl- bzw. Lagerräume für Futter und Gemüse, welches sie für die Tiere anbaut, nutzen kann.
Kosten ca. Franken 700.- EUR 500.-

Diverses Baumaterial für weitere Verbesserungen
ca. Franken 1400.- EUR 1000.-

Es hat sich übrigens auch eine Tierärztin bereit erklärt, die Tiere zu einem Spezialpreis zu kastrieren, sobald die Situation vor Ort besser ist und das neue Haus für die operierten Tiere bereit steht :)

Nun bitten wir euch von ganzem Herzen uns zu helfen, damit wir das nötige Geld beschaffen können

Herzlichen Dank

Bitte schauen Sie sich die Galerie an und machen Sie sich selbst ein Bild. Den Tieren muss dringend mit Spenden aller Art geholfen werden. Geldspenden sind vorrangig, damit wir dort Holz und Güter zum Bauen kaufen können.